Immer hab´ ich mich geärgert, wenn der Tank abgebaut werden musste. In der Regel muss der Benzinschlauch vom Benzinhahn abgezogen werden, damit der Tank zur Seite gelegt werden kann. Dicht soll er ja sein, der Schlauch, aber meistens sitzt er so fest, dass er mit Zange oder Schraubenzieher und viel Gewalt herunter gemurkst werden muss.

Das kann man leichter haben, indem man eine Benzinschlauchschnellkupplung montiert. So ein Teil gibt´s ab ca. 15 Euro im Fachhandel, ist schnell montiert und eine ziemlich saubere Sache, wenn der Tank das nächste Mal runter muss. Per Knopfdruck wird die Benzinleitung getrennt und in zwei Teile geteilt.

Und so sieht die Kupplung aus:

Benzinschlauchkupplung 600-1

Auf den silbernen Auslöser gedrückt, teilt sich die Kupplung in ihre zwei Hälften:

Benzinschlauchkupplung 600-2

Zum Einbau einfach den Benzinschlauch weitgenug unterhalb des Benzinhahns durchschneiden und die Kupplung wie ein Verlängerungskabel dazwischen montieren. Damit die Sauerei sich in Grenzen hält, vor dem Durchschneiden der Leitung die Spritleitung mit geschlossenem Benzinhahn leerfahren.
Aufpassen, Benzinschläuche und Kupplungen gibt es mit verschiedenen Durchmessern!

Bei meiner Alp 200 hat der Schlauch einen Innendurchmesser von knapp 6 mm, die verwendete Kupplung einen Anschlussstutzen mit 9 mm. Deswegen sitzt der Schlauch auch ohne zusätzliche Schelle fest genug.
ACHTUNG:
Die Kunststoff-Kupplungen werden in zwei Größen angeboten. Vor dem Kauf und Durchschneiden der Benzinleitung besser die Spritleitung sicherheitshalber nachmessen. Lest dazu auch im Forum.


Beim Öffnen der Kupplung die beiden Enden zügig auseinanderziehen, dann tropft es auch nur wenig. Beide Enden der Kupplung sind grundsätzlich dicht. Der Tank kann nun zusammen mit dem oberen Ende der Kupplung ganz leicht abgenommen werden.

Eingebaut sieht´s so aus:

Benzinschlauchkupplung 600-4

Der nächste Tankausbau kann kommen...

 

Diese Kupplungen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Besonders edel sind die, die komplett aus Metall bestehen. Hier seht ihr die, die unser Mitglied trebeta in seiner Alp verbaut hat. Er hat im Forum darüber berichtet.

Wartung 2013 trebeta  2

Wartung 2013 trebeta  1

 

   

Betas Erstausrüster  

Liqui Moly 150

   

Du bist BetaBikes.de  

Hol dir unsere Ecke!

Dein Bild rechts oben auf BetaBikes.de?
Infos zur Aktion im Forum.

Betafoto

   

Besuch ist da  

Aktuell sind 168 Gäste und diese keine Mitglieder online:

   

Handbücher  

Werkstatthandbuch

Klick und schraub...

(Mitglieder only)

   
© 2024 - www.BetaBikes.de - Der Treffpunkt der Betafans

Cookie Hinweis: Ich weiß, es nervt ein bisschen, aber ich bin verpflichtet diesen Hinweis einzublenden und eure Zustimmung einzuholen. BetaBikes.de verwendet Cookies zur Optimierung der Inhalte. Erfasste Informationen werden ausschließlich zur Optimierung der Inhalte verwendet, ich muss ja wissen, was euch interessiert und was nicht. Insbesondere erfolgt keinerlei Werbung auf Basis verwendeter Cookies. Weitere Informationen finden ihr im Impressum und in der Datenschutzerklärung. Mit Klick auf den OK-Schalter stimmt ihr der Verwendung von Cookies zu. HINWEIS: Mitglieder auf BetaBikes.de müssen die Cookiemeldung akzeptieren, um sich im Forum anmelden zu können. Euer admin Datenschutzerklärung