Diese Firmen unterstützen unsere Beta-Fanseite mit ihrer Anzeige

 palatina

Cycle World

logo motoschmiede 2 IGE Logo Fu moto adventures 18
Logo Beta Versand 200   g edv

Hier ist Platz für

ein weiteres

Logo
LIQUI MOLY Logo 180 Dr Dirt 2neu
Das Forum für alle Betafans auf BetaBikes.de
Schön, dass du da bist, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche.

Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche. 07 Jun 2022 14:15 #1

  • max12345
  • max12345s Avatar
  • Offline
  • Einsteiger
  • Beiträge: 9
Servus,

ich habe mir vor 2. Monaten eine Beta RR 125 AC gekauft mit defektem 5 Gang. Nachdem ich den Motor nun komplett zelegt hatte und wieder zusammengebaut habe (mit neuem Gertiebe natürlich und Dichtung etc.), bin ich sehr happy gewesen als die Beta auch angesprungen ist. Der Anlasser drehte zwar in die falsche Richtung doch mit dem Kickstarter sprang die Beta an.

Während dem ganzen Gewusel an dem Motorrad und dem ausbauen des Starters kam es blöder Weise dazu, dass ich die Batterie für circa 2 Sekunden verkehrt angeschlossen habe. Nun weiß ich nicht weiter und benötige eure Hilfe.

Wenn ich die Batterie richtig anschließe, dann passiert beim Umdrehen des Schlüssels nichts. Aber den e-starter kann ich betätigen. Ich kann die Beta ankicken dann gehen auch alle lichter über die Lichtmaschinen. Das licht flackert halt.

Ich habe vergeblich nach Sicherungen gesucht. Es sieht irgendwie aus als die Beta nichts von den der Batterie sieht. 1 Sicherung habe ich gefunden die Sitzt an sowas wie einem Relais( wenn ich den E-starter betätige klackt dieser) und sieht Rund aus.

Wenn ich die Knopfbatterie neu einlegen vom Tacho, geht dieser für 15 -20 Sekunden an und zeigt alles korrekt.

Die Beta ist aus dem Jahr 2014.

Vielen Dank schon mal vorab für die Hilfe

Lg Max
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche. 24 Jun 2022 20:24 #2

  • max12345
  • max12345s Avatar
  • Offline
  • Einsteiger
  • Beiträge: 9
Ich bin echt am Verzweifn ^^ In den letzten Tagen war ich intensiv auf der Suche nach der Ursache. Auf diesem Weg habe ich schon einige verzweifelte versuche gehabt.

Das Blöde ist das ich den Schaltplan von der RE 125 2014 gefunden habe, doch diesen wirklich in schlechter Qualität. Auf dem Plan erkennt man gerade so die Verbindungen, doch keine Bezeichnung der Kabel. Zudem ist mein Kabelbaum verpfuscht, was mich bis heute auch nicht gestört hat.

-es existiert nur eine Sicherung am Staterrelais
-neue batterie gekauft
-die Sicherung am Staterrelais habe ich ausgetauscht (auch wenn die alte gut aussah)
-Die massepunkte habe ich durchgemessen und haben alle eine gute Verbindung max. 0.2 OHM
-An dem Schlüsselschalter kommen + 12 v an

Wie auf den Bildern zu sehen. Habe ich auch an dem einen Pin 12 V festgestellt nachdem ich den Schlüssel Schalter auf „on“ stelle.
? Weiß jemand was dieser Kondensator macht? 25V 4700μF
Ich habe den Kondensator unter Verdacht, da diese schnell kaputt gehen wenn die falsch angeschlossen werden.
Die Dioden auf den Bildern werde ich auch erneuern und berichten.

Für jeden Rat wäre ich Dankbar
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche. 24 Jun 2022 23:10 #3

  • Lümmel
  • Lümmels Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • -------
  • Beiträge: 580
  • Dank erhalten: 134
Welche Bilder meinst du?
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
Folgende Benutzer bedankten sich: max12345

Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche. 25 Jun 2022 01:44 #4

  • ulfl
  • ulfls Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Alp 200, Alp 4.0
  • Beiträge: 1239
  • Dank erhalten: 258
Also erstmal Verpolung ist das dümmste was man der Elektronik an einem Mopped so antun kann. Der Elektrik (Relais, Glühlampen, ...) ist das noch recht egal, der Anlasser dreht dann halt falsch herum. Bei der Elektronik (CDI, Tacho, Spannungsregler, ...) ist das "Glückspiel" ob die Teile danach noch problemlos funktionieren oder schlicht kaputt sind.

Einen Schaltplan findest du im Manual als pdf unter betamotor.com -> Service

Der Kondensator sorgt für eine Glättung der pulsierenden Gleichspannung die aus dem Generator/Regler kommt (de.wikipedia.or...%A4ttungskondensator), der mag Verpolung nicht wirklich.

Aus deinem Geschreibsel kann ich ehrlich gesagt nicht wirklich rauslesen, was denn jetzt eigentlich (noch) funktioniert und wo die Probleme liegen ...
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
Folgende Benutzer bedankten sich: max12345

Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche. 26 Jun 2022 15:51 #5

  • max12345
  • max12345s Avatar
  • Offline
  • Einsteiger
  • Beiträge: 9
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche. 27 Jul 2022 22:31 #6

  • max12345
  • max12345s Avatar
  • Offline
  • Einsteiger
  • Beiträge: 9
Vielen Dank @ulfl für deine Antwort.

Jetzt ist es soweit. Die Tage werde ich das Problem hoffentlich immer mehr eingrenzen um am Ende die Beta endlich wieder fahrtüchtig zu machen.

Soooooo.

Was habe ich bis jetzt gemacht ?

-Der Kondensator wurde erneuert sowie die drei Dioden. (ohne Erfolg)

-heute habe ich den Kabelbaum vorsichtig von dem Isolierband getrennt um mehr Überblick zu bekommmen ggf. etwas zu finde. (ohne Erfolg)

-Ich konnte mir dank der hier im Forum bereitgestellten Handbücher einen hochauflösenden Schaltplan herunterladen. Danke !!!!

-Nun kann ich den Schaltplan fast schon auswendig und weiß jetzt wo ich Spannung habe und Strom fließt und wo nicht.

-Zudem habe ich es geschafft den Frontscheinwerfer (Abblendlicht und Fernlicht) Bremslicht, Kennzeichenbeleuchtung mit einer Brücke zum leuchten zu Bringen.

Plan für morgen späten Nachmittag
Morgen werde ich das Motoröl einfüllen und den elektrostartermotor einbauen, um dann die Beta mal anzukicken. Ich will einfach nochmal sehen ob der Tacho funktioniert wenn die Lichtmaschine läuft. Meiner Meinung nach lief der Tacho dann normal. Die Signale kommen soweit am Tacho an, auch auf dem Blau/Schwarzen kabel habe ich größer 13V.

Zudem werde ich mich nch intensive damit beschäftigen warum alle blauen Kabel spannungsfrei sind und wieso am Spannungsregler (Kontakt A) 0V ist, obwohl ich im Schaltplan eine direkte Verbindung zum Blau/Schwarzen Kabel sehe.

Dort habe ich die oben benannete Brücke eingebaut und siehe da alles funktioniert nur nicht der Tacho. :(

Auch wenn der Tacho defekt ist müsste laut meinem Verständniss die gesamte Beleuchtung funktionieren.

Alle Bauteile die am Blau/Schwarzen Kabel sind funktionieren, wie z.b der Schaltstrom der über den Kupplungsschalter am Kupplungshebel -->> Richtung Startknopf zum Relais fließt ( hier kommt die Spannung vom Blau Schwarzen Kabel. Die Blau/Schwarzen Kabel bekommen Ihre Spannung dirket vom Starterrelais hinter der 15A Sicherung. Von dort aus geht es Über den Schlüsselschalter and alle weiteren Blau/Schwarzen Kabel.

Vielleicht fällt jemanden ja was AUF was ich total übersehe ? Ich versuch mir die Tage noch einen Tacho zu organisieren. Aktuell seh ich noch nicht das es an der CDI liegt, da der Motor ja läuft hmm kann mich auch täuschen ?

Nächste Update kommt am Freitag ggf Samstag

Danke für eure Unterstützung
Letzte Änderung: 27 Jul 2022 22:58 von max12345.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche. 27 Jul 2022 22:39 #7

  • max12345
  • max12345s Avatar
  • Offline
  • Einsteiger
  • Beiträge: 9
Auf dem Bild mit dem Schaltplan zeige ich auf die Stelle, wo eigentlich ein Blau/Schwarzes Kabel direkt auf den Spannungsregler (Kontakt A) gehen soll.





hier ist der Link zum Schaltplan
Letzte Änderung: 27 Jul 2022 22:47 von max12345.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche. 28 Jul 2022 00:04 #8

  • ulfl
  • ulfls Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Alp 200, Alp 4.0
  • Beiträge: 1239
  • Dank erhalten: 258
Fotos nur mit Dateigröße < 2MB.

Ich hoffe du hast Dioden und Kondensator richtig herum eingebaut, das sind gepolte Bauteile.

An allen Fronten (Tacho, Beleuchtung, Regler, Motor, ...) gleichzeitig zu kämpfen ist mühsam. Es ist richtig, dass der Motor ohne Tacho, Beleuchtung und selbst ohne den Regler bei geladener Batterie laufen sollte.

Bei so einem "multiplen Organversagen" würde ich die Probleme einkreisen und dazu mit was einfachem starten, z.B. tönt die Hupe wenn die Zündung an ist? Die ist nämlich von wenig anderem abhängig. Wenn die geht, weißt du das die Stromversorgung mit Batterieverbindung, Kontakte/Sicherung am Anlasser, Zündschloß und Masseleitung zumindest grundlegend funktioniert. Damit sollte an allen blau/schwarzen Leitern 12V anliegen. Wenn die Hupe nicht geht erstmal in dem Bereich der Stromersorgung schauen woran es liegt und das Problem dort beheben.

Als nächstes dann z.B. blinkt der Blinker usw. und damit einkreisen in welchem Bereich(en) es Probleme gibt. Dabei aufpassen das man nicht falsche Schlüsse zieht und lieber einmal mehr in den Schaltplan schauen.

An den blauen Leitungen dürfte nur 12V anliegen wenn der Motor läuft (Scheinwerfer!). Die Verbindung Bl vom Regler zu Bl-Ne Sternpunkt sieht komisch aus, keine Ahnung, eventuell ein Fehler im Schaltplan.

Mit irgendwelchen Brücken gut aufpassen, damit macht man schnell mal was kaputt ...
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
Folgende Benutzer bedankten sich: max12345

Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche. 28 Jul 2022 08:39 #9

  • max12345
  • max12345s Avatar
  • Offline
  • Einsteiger
  • Beiträge: 9
Guten Morgen @ulfl

Danke für die Info zu der Fotogröße

Die Dioden lasse so wie sie jetzt eingebaut den Strom nur in Richtung Batterie zu (ich denke mal es ist der Ladestrom). Die Dioden sind richtig verbaut. Der Kondensator auch der hat sein (-) am Schwarzen Kabel.

Danke für den Tipp ! Um es jetzt Mal einzugrenzen.

Die Hupe funktioniert somit anscheindend auch die (Stromversorgung mit Batterieverbindung, Kontakte/Sicherung am Anlasser, Zündschloß und Masseleitung zumindest grundlegend funktioniert.)

Die Blinker funktionieren auch !


An den blauen Leitungen dürfte nur 12V anliegen wenn der Motor läuft (Scheinwerfer!). kannst du mir das bitte nochmal bestätigen, dass wäre zwar kurz gesagt schon ein bisschen lustig. Denn dann würde alles, außer dem Tacho, funktionieren.
Ich bin gestern Abend echt aus alle Wolken gefallen. Wie soll man denn ein Fehler finden wenn gar keiner da ist ?

Ich hatte die Beta beim Kauf und einmal kurz zuhause an und irgendwie war ich mir so sicher das wenigstens das Standlicht an ging, aber wenn natürlich die Blaue Leitung über die Lima läuft kann da ja auch kein Standlicht/Fernlicht/Rücklicht funktionieren. Die Infos im Internet haben mich zudem auch noch etwas verwirrt, da dort irgendwo mal was zu lesen war, dass ohne Standlicht es kein tüv gebe, doch gibt es dort auch widersprüchige Meinungen.

Ich melde mich sobald ich Neuigkeiten habe, Danke für die Hilfe !
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Probleme mit der Elektrik, Fehlersuche. 28 Jul 2022 22:33 #10

  • ulfl
  • ulfls Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Alp 200, Alp 4.0
  • Beiträge: 1239
  • Dank erhalten: 258
Du bist nicht der Erste, der nach einem Phantomfehler sucht. Klassiker: Nach Motorschaden suchen, obwohl nur der Killschalter aus ist.

Die Regelung mit dem Licht hat sich mit Euro 4 (ich meine 2017) geändert. Danach muss das Licht schon bei einschalten der Zündung angehen, davor nicht. Das gilt aber nur für Neuzulassungen, sprich man muss an "alten" Maschinen da nichts umrüsten. Bei meiner Alp 200 von 2013 geht das Licht nur wenn der Motor läuft, bei meiner Alp 4.0 von 2019 bereits wenn ich die Zündung an mache. Wenn bei deiner von 2014 das Licht nur bei laufendem Motor geht ist das ok.

Beim Tacho halt auch erst schauen ob die einfachen Funktionen (LED von Blinker und Fernlicht) gehen, Stromversorgung messen. Es passiert schon mal das die Steckkontakte Probleme machen. Kann aber gut sein das du den mit der Verpolung gekillt hast. Da die Tachos (wohl wegen Wasserschaden durch Undichtigkeiten) gerne mal kaputt gehen ist gebraucht nur schlecht was zu bekommen und die Bestände bei Beta oft mau (mal beim Händler nach Lösungen fragen) ...
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
Folgende Benutzer bedankten sich: max12345
  • Seite:
  • 1
  • 2

 

Diese Firmen unterstützen unsere Beta-Fanseite mit ihrer Anzeige

mdesign mm F

Cycle World

Dr Dirt 2neu

IGE Logo Fu

palatina
LIQUI MOLY Logo 180

g edv

OasiVerde Logo 18 Cycle World

Hier ist Platz für

ein weiteres

Logo

Ladezeit der Seite: 0.218 Sekunden
   
   
© 2022 - www.BetaBikes.de - Der Treffpunkt der Betafans

Cookie Hinweis: Ich weiß, es nervt ein bisschen, aber ich bin verpflichtet diesen Hinweis einzublenden und eure Zustimmung einzuholen. BetaBikes.de verwendet Cookies zur Optimierung der Inhalte. Erfasste Informationen werden ausschließlich zur Optimierung der Inhalte verwendet, ich muss ja wissen, was euch interessiert und was nicht. Insbesondere erfolgt keinerlei Werbung auf Basis verwendeter Cookies. Weitere Informationen finden ihr im Impressum und in der Datenschutzerklärung. Mit Klick auf den OK-Schalter stimmt ihr der Verwendung von Cookies zu. HINWEIS: Mitglieder auf BetaBikes.de müssen die Cookiemeldung akzeptieren, um sich im Forum anmelden zu können. Euer admin Datenschutzerklärung