Diese Firmen unterstützen unsere Beta-Fanseite mit ihrer Anzeige

Schroth 200

Cycle World

Sicorello

IGE 15

palatina logo motoschmiede 2

Platz für ein

Logo

BAP 18 OasiVerde Logo 18 LIQUI MOLY Logo 180 Zweirad Neubold F RIM Adventures
Das Forum für alle Betafans auf BetaBikes.de
Schön, dass du da bist, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer ...

Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer ... 05 Dez 2019 15:25 #11

  • Onkel Fester
  • Onkel Festers Avatar
  • Offline
  • Streetworker
  • Beiträge: 241
  • Dank erhalten: 38
Was war denn jetzt das tatsächliche Problem ?

doch nicht etwa nur evtl. alte,verdreckte, verglaste oder neue noch nicht eingebremste Bremsbeläge die auch noch gequitscht haben ???
.... geht doch ....
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer ... 05 Dez 2019 16:53 #12

  • BudeII
  • BudeIIs Avatar
  • Online
  • BetaBiker
  • Alp 200
  • Beiträge: 593
  • Dank erhalten: 107
Das eigentliche Problem war wohl eher das eine gebrauchte Alp (ja, auch ein Vorführer ist gebraucht!) gekauft wurde ohne eine Probefahrt damit gemacht zu haben. Sollte man ganz allegmein nicht machen, oft steht dann ja auch im Kaufvertrag "gekauft wie gesehen" drin. Nebenbei, Bremsbeläge fallen als Verschleißartikel normalerweise nicht unter die Herstellergarantie.
Ich hab' mehr Kubik als du PS
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer ... 06 Dez 2019 07:47 #13

  • Maulesel
  • Maulesels Avatar
  • Offline
  • Aufsteiger
  • Beiträge: 23
BudeII schrieb:
Das eigentliche Problem war wohl eher das eine gebrauchte Alp (ja, auch ein Vorführer ist gebraucht!) gekauft wurde ohne eine Probefahrt damit gemacht zu haben. Sollte man ganz allegmein nicht machen, oft steht dann ja auch im Kaufvertrag "gekauft wie gesehen" drin. Nebenbei, Bremsbeläge fallen als Verschleißartikel normalerweise nicht unter die Herstellergarantie.

Die Maschine hatte keine Kilometer drauf, nicht jeder Vorführer wird vorgeführt ... Probefahrt war bei einer neuen Maschine nicht notwendig, wenn man davon ausgeht, dass eine zusammengebaute Neumaschine auch problemlos funktionieren sollte.

Sie sollte demnach auch keine verdreckten oder verglasten Bremsbeläge haben. Wie geschrieben war nach einer Reinigung der Bremsanlage und dem Austausch der Bremsbeläge die Bremswirkung geräuschlos und wieder vorhanden. Ich denke, es sind Teile des zerbröselten Magneten (der war in der Halterung zerbrochen und teilweise als Bart am Rand der Bremsscheibe verteilt) von der Bremsscheibe auf den Belag und in die Bremse gekommen sind. Der Magnet wurde mit dem Halter bereits ausgetauscht

Gekauft wie gesehen steht auch nicht drinnen, ich habe die volle Garantie von Beta und die gesetzliche Gewährleistung des Händlers. Ich habe auch nicht die Anzahl und Art der Mängel beklagt sondern die Nichtbeseitigung!
Letzte Änderung: 06 Dez 2019 07:55 von Maulesel.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer ... 06 Dez 2019 10:23 #14

  • BudeII
  • BudeIIs Avatar
  • Online
  • BetaBiker
  • Alp 200
  • Beiträge: 593
  • Dank erhalten: 107
Was stimmt denn nun?

Maulesel schrieb:
Ja, ein Vorführer fast ohne Kilometer. Ich bin vorher eine andere ALP zur Probe gefahren und habe dann diese reserviert und bezahlt. Der Bremsenfehler ist dann bei der Übernahme aufgefallen und wurde seitdem nicht behoben

Maulesel schrieb:
Die Maschine hatte keine Kilometer drauf, nicht jeder Vorführer wird vorgeführt ... Probefahrt war bei einer neuen Maschine nicht notwendig, wenn man davon ausgeht, dass eine zusammengebaute Neumaschine auch problemlos funktionieren sollte.

Du hattest "fast ohne Kilometer" geschrieben, woher sollen wir bei den antworten wissen das das nicht stimmt denn plötzlich sagt du "Die Maschine hatte keine Kilometer drauf".

Wenn das Problem schon bei der Übernahme aufgefallen ist, warum hast du nicht vor der kompletten Bezahlung die Fehlerbehebung verlangt? Hätte die ja eigentlich nur bemängelte Dauer der Reparatur sicher verringert, per Express bei Beta bestellt Ersatzteile sind am nächsten Tag da.

Von einer Reinigung der Bremsanlage wie auch von einem "zerbröselten" Magneten hattest du bis eben noch nichts geschrieben, das erklärt den Sachverhalt aber hinreichend. Von einem fehlenden Magneten wird hier ab und an schon mal berichtet, das dabei die Bremsen beeinträchtigt werden können ist neu. Wundert mich nur das du nicht geschrieben hast das die Km-Anzeige im der Tacho nicht ging, die braucht ja den Magneten.

Auch das hier

Maulesel schrieb:
Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer wenn er Motorrad fahren möchte?
Er schreibt die Alp 4.0 als Fehlinvestition ab, setzt sich ins Auto und fährt zum Hondahändler um eine CRF 250 Rally zu kaufen. Die funktioniert wenigstens und bremst auch vorne ...

und

Maulesel schrieb:
Ich habe auch nicht die Anzahl und Art der Mängel beklagt sondern die Nichtbeseitigung!


passt nicht wirklich zusammen. Bedenke, wie man in den Wald hineinruft so schallt es zurück!

Wünsche dir aber schlussendlich viel Spaß mit deinem neuen Moped und ja, auch ich hatte einen extrem holprigen Start mit meiner ersten Alp.


Gruß
Werner
Ich hab' mehr Kubik als du PS
Letzte Änderung: 06 Dez 2019 10:24 von BudeII. Begründung: Typo
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer ... 06 Dez 2019 12:29 #15

  • halpgas
  • halpgass Avatar
  • Offline
  • BetaBikes.de-Team
  • Beiträge: 2838
  • Dank erhalten: 239
BudeII schrieb:
..... ich hatte einen extrem holprigen Start mit meiner ersten Alp...


Je holpriger, desto spaßiger :knips:
Es grüßt Euch der halpgas
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer ... 06 Dez 2019 13:04 #16

  • umschlu
  • umschlus Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Beiträge: 561
  • Dank erhalten: 48
:senf: Schade, dass wir bei so etwas nie die andere Seite zu hören bekommen.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein örtlicher Händler nur auf den nächst, besten Kunden wartet um Ihn abzuzocken und hofft diesen dann nie wieder zu begegnen.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer ... 06 Dez 2019 18:26 #17

  • Maulesel
  • Maulesels Avatar
  • Offline
  • Aufsteiger
  • Beiträge: 23
@Budell

Die Maschine hatte etwa 72 Kilometer vom Chef drauf und wurde mir in meine Halle geliefert. Bei der ersten Probefahrt ist der Tacho ausgefallen und die Bremse hat angefangen zu "rubbeln". Der Magent ist aus dem Loch im Einsatz heraus gebröselt und wurde dann komplett mit dem Einsatz ersetzt. Zeitgleich wurde mir dann auch die Reparatur der Bremse zugesagt - ich sollte nur erst mal fahren damit sich die Bremsbeläge einschleifen. Hat sie aber nicht und es ist so schlimm geworden, dass ich mit der Vorderradbremse nicht mehr bis zum Stillstand bremsen konnte.

@umschlu

Das war nicht der Beta geschuldet - es gab im Umfeld des Händlers Ärger, den er leider mit ins Geschäft genommen hat. Ansonsten ist der Händler untadelig und hat an meinen Autos, an meinem Schlepper und an den Motorrädern sehr gut und zuverlässig gearbeitet! Deshalb nenne ich hier auch keine Namen - die Sache ist jetzt erledigt. Nach dieser Aktion erscheint die Werkstatt bei mir nur noch in der Vergangenheitsform. Es gibt hier einge gute Werkstätten die Beta können und dürfen. Und mit den BMWs gehe ich wieder zu meiner alten Werkstatt, der Chef dort hat mittlerweile auch wieder Zeit.

@halpgas

Ja, mit der Beta macht holperig endlich Spaß - mit den BMWs war es mit meinen 55 Jahren und z6uviel Kilos auf Fahrer und Maschine eher anstrengend!

PS: Die kleine Honda ist wirklich auch eine tolle Maschine. Die hole ich nächste Woche ab und dann werde ich das nächste Jahr mal beide ein wenig durch die Gegend treiben.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer ... 06 Dez 2019 23:50 #18

  • BudeII
  • BudeIIs Avatar
  • Online
  • BetaBiker
  • Alp 200
  • Beiträge: 593
  • Dank erhalten: 107
Schön, die Fehleranalyse ergibt jetzt Sinn. Da hat dein Händler wohl die Folgen falsch eingeschätzt. Hat zumindest ein gutes, du kennst dann ja beide Maschinen und es wäre schön wenn du uns bei Gelegenheit mal deinen Einschätzung zu Stärken und Schwächen sagen könntest.

In einem muss ich deinen Eröffnungspost aber noch widersprechen, deine Alp 4.0 wird garantiert keine Fehlinvestition werden! Die wird ja nicht mehr gebaut und das hatten wir 2017 ja auch schon mal. Habe damals meine 3 Jahre alte 4.0 fast zum von mir gezahlten Neupreis wieder verkauft - O.K. es waren ein paar von Admins Zubehörteile dran. So was wird in 2020 wieder passieren, es gibt schlicht nichts vergleichbares als Neumaschine zu kaufen. Die Honda ist zumindest wegen der Motorleistung in meinen Augen kein adäquater Ersatz.


Gruß
Werner
Ich hab' mehr Kubik als du PS
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Was macht der frisch gebackene Beta Alp 4.0 Fahrer ... 05 Feb 2020 07:43 #19

  • Maulesel
  • Maulesels Avatar
  • Offline
  • Aufsteiger
  • Beiträge: 23
Maulesel schrieb:
@umschlu

Das war nicht der Beta geschuldet - es gab im Umfeld des Händlers Ärger, den er leider mit ins Geschäft genommen hat. Ansonsten ist der Händler untadelig und hat an meinen Autos, an meinem Schlepper und an den Motorrädern sehr gut und zuverlässig gearbeitet!

Nachdem jetzt meine Fahrzeuge in einer anderen Werkstatt betreut werden, hat sich das Bild geändert.

Meine Fahrzeuge sind meistens Standuhren und werden höchsten mal zu Bewegungsfahrten heraus geholt. Bei der Durchsicht vor der neuen Einlagerung hat sich heraus gestellt, das die in Treu und Glauben bezahlten Arbeiten teilweise garnicht oder mit erbärmlichen Resultaten ausgeführt wurden.

Die kleine Honda ist immer noch ein Glücksgriff. Das Teil ist handlich, springt immer sofort an, verbraucht keine 3,5 Liter auf 100 Kilometer und im Pendelverkehr zur Arbeit und zurück ist sie unschlagbar praktisch. Nur das breite Grinsen im Gesicht stellt sich bei diesem Vernunft-Motorrad halt nicht so leicht ein.

Die Leistung ist auch ausreichend!

Mit besten Grüßen
Hannes
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
  • Seite:
  • 1
  • 2

 

Diese Firmen unterstützen unsere Beta-Fanseite mit ihrer Anzeige

Schroth 200

Cycle World

Sicorello

IGE 15

palatina
LIQUI MOLY Logo 180

Platz für

ein Logo
OasiVerde Logo 18 g edv LIQUI MOLY Logo 180
Ladezeit der Seite: 0.299 Sekunden
   
   
© 2020 - www.BetaBikes.de - Der Treffpunkt der Betafans